Das ist dein Job:

Ob für den Straßen- oder Hausbau - Baugeräte werden auf vielen Baustellen eingesetzt, um u.a. Baugruben auszuheben, Böschungen anzulegen oder Baumaterialien (z.B. Steine und Fertigbauteile) auf Baustellen zu transportieren. Die zum Teil sehr teuren Kräne, Bagger, Walzen, Radlader, Bohrgeräte usw. müssen von Fachkräften betriebs- und einsatzbereit gemacht, bedient und gewartet werden. Hierfür sind die Baugeräteführer zuständig, die auch einfach Reparaturarbeiten durchführen. Darüber hinaus wissen sie aber auch, was ansonsten auf einer Baustelle passiert. Sie können z. B. Baustellen einrichten und kennen die Baustoffe und Bauverfahren im Hochbau und Tiefbau.

Deine Aufstiegschancen:

z. B. Ausbilder/-in (verantwortlich für die Ausbildung von Azubis) , Polier/-in, Baumaschinenmeister/-in , Techniker/-in Fachrichtung Betriebswissenschaft , Dipl.-Ingenieur Fahrzeugtechnik

Quelle und mehr Infos zum Beruf: 

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Artikel/Berufsbilder/baugeraetefuehrer.html