Das ist dein Job:

Pflegefachleute pflegen und betreuen Menschen aller Altersstufen in den Bereichen Krankenpflege, Kinderkrankenpflege und Altenpflege. In der Grundpflege betten sie hilfsbedürftige Menschen und unterstützen sie bei der Nahrungsaufnahme und Körperpflege. In der ambulanten Pflege arbeiten Pflegefachleute auch mit Angehörigen zusammen und unterweisen diese z.B. in Pflegetechniken. Sie versorgen in Abstimmung mit den behandelnden Ärzten und Ärztinnen z.B. Wunden und führen Infusionen, Blutentnahmen und Punktionen durch. Außerdem assistieren sie bei Untersuchungen, verabreichen den Patienten ärztlich verordnete Medikamente oder Injektionen und bereiten sie auf operative Maßnahmen vor. Darüber hinaus übernehmen sie Organisations- und Verwaltungsaufgaben wie die Ermittlung des Pflegebedarfs und die Planung, Koordination und Dokumentation von Pflegemaßnahmen. Auch bei der Patientenaufnahme, in der Qualitätssicherung und bei der Verwaltung des Arzneimittelbestandes wirken sie mit.

Besonders gut ist, dass Pflegefachleute Menschen in allen Versorgungsbereichen der Pflege betreuen und versorgen (Kranken-, Kinderkranken- und Altenpflege). Außerdem führen sie ärztliche Anordnungen durch, assistieren bei ärztlichen Maßnahmen, dokumentieren Patientendaten und wirken bei der Qualitätssicherung mit.

Deine Aufstiegschancen:

­z. B.: Gesundheits- und Krankenpfleger/-in, Krankenpfleger/-schwester, Altenpfleger/-in, Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in, Pflegefachmann/-frau (Altenpflege), Pflegefachmann/-frau (Gesundheits- und Kinderkrankenpflege), Ambulante Pflege, Fachberater/-in für Altenhilfe, Nachtwache – Pflege, Stomatherapeut/-in, Study-Nurse, Werkpfleger/-schwester, Wundmanager/-in, Altenpflegehelfer/-in, Gesundheits- und Krankenpflegehelfer/-in

Quelle und mehr Infos zum Beruf:

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index?path=null/berufsfelder/suchergebnisseBerufsfelder/kurzbeschreibung&dkz=132173&fil=eJwzNKAmMDQEYgQPn1IAacYWtg%3D%3D