Das ist dein Job:

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration planen, installieren und betreiben bzw. verwalten IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus oder bei Kunden beraten sie bei Auswahl und Einsatz von Hard- und Softwarekomponenten, bauen Systeme auf, vernetzen sie und nehmen sie in Betrieb. Sie erstellen Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch. Im laufenden Betrieb warten und pflegen sie die Systeme regelmäßig und passen sie an veränderte Anforderungen an. Bei Störungen grenzen sie die Ursachen z.B. mithilfe von Experten- und Diagnosesystemen ein und beheben die Fehlfunktionen.

Besonders gut ist, dass Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration kundenspezifische Informations- und Kommunikationslösungen realisieren. Hierfür vernetzen sie Hard- und Softwarekomponenten zu komplexen Systemen.

Deine Aufstiegschancen:

z. B.: Assistent/-in für Informatik (allgemeine/technische Informatik), Anwendungsberater/-in, ERP-Systembetreuer/-in, IT-Trainer/-in, Operator/-in (EDV), Programmierer/-in, Systemprogrammierer/-in, Fachinformatiker/-in (Fachrichtung Anwendungsentwicklung/Daten- und Prozessanalyse/Digitale Vernetzung), Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker/-in, Kaufmann/-frau für Digitalisierungsmanagement

Quelle und mehr Infos zum Beruf:

https://berufenet.arbeitsagentur.de/berufenet/faces/index;BERUFENETJSESSIONID=ftRelymsdsOlCZCY1mr4ElGn56u0Ow7PhimvJ4zX0wxqJz-Mm4pj!-224563056?path=null/berufsfelder/suchergebnisseBerufsfelder/kurzbeschreibung&dkz=7847&fil=eJwzNCAKGIIAcUqJBABqvRa3